Neuigkeiten aus dem April

Zu Ende des Monats gibt es wieder einige Informationen über die neuesten Entwicklungen in Puerto Plata informieren. In den letzten Wochen sind vor allem die direkten organisatorischen Zusammenhänge vor Ort geklärt wurden. Nachfolgendes Schaubild illustriert, welche Akteure zurzeit an dem Projekt der Polyklinik und dem Bildungsprogramm mitwirken.

Wichtigster Anlaufpunkt für das gesamte Projekt hier in der Dominikanischen Republik ist die Fundación Milton Moronta. Von staatlicher Seite wird das Projekt vom Gesundheitsministerium unterstützt und hat von dort auch die Zulassung als Gesundheitseinrichtung erhalten und durch das Nationale Institut für technische Berufsausbildung, das die Kurse für junge arbeitssuchende Leute in der Region finanziert. Darüber hinaus wird die Fundación Milton Moronta von einer kirchlichen Stiftung und einem kirchlichen Sozialdienst unterstützt. Unser Verein engagiert sich sowohl im Bereich der Gesundheitsversorgung als auch im Bildungsprojekt.

Die Fundación Milton Moronta hat ein neues Gebäude, das längere Zeit leer stand und erst renoviert werden muss, gefunden hat. Die Arbeiten hierzu haben bereits begonnen, sodass ein Umzug für Anfang 2020 geplant ist. Neben ambulanten Behandlungsmöglichkeiten soll hier mittelfristig auch eine Bettenstation entstehen. Hier ein paar Impressionen über den momentanen Zustand des Gebäudes. Das Holz zumindest ist schon rausgeräumt worden.

Die Ambulanz wird im Erdgeschoss einziehen. Im ersten Stock wird später eine Bettenstation entstehen. Hierfür fehlen jedoch noch sämtliche Einrichtungsgegenstände. Dominican Health wird bei der Ausstattung in Zukunft unterstützen.

Darüber hinaus hatte unsere Vorstandsmitglied die Gelegenheit, an einigen Schulungseinheiten der Bildungseinrichtung teilzunehmen. Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit der staatlichen Einrichtung Instituto Nacional de Formación Técnico Profesional (InfoTep) angeboten. Das Institut ist verantwortlich für die Ausgestaltung der Inhalte, das Qualitätsmanagement und die Ausstellung der Zertifikate. Die Programme sind im Wesentlichen gedacht für junge Menschen, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen. Da die Jugendarbeitslosigkeit in der Dominikanischen Republik sehr hoch ist, bilden diese Kurse einen Einstieg zu besseren Bewerbungschancen bzw. eine Möglichkeit, beruflich anspruchsvollere Tätigkeiten auszuüben. Die Kurse sind für die Teilnehmer gebührenfrei. Im Moment finden Kurse zur Ausbildung von Pharmazieassistent/innen statt.

Leave a Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial